Tariflohnerhöhung 01.10.2020 Tarifgebiet Ost

Ab dem 01.10.2020 steigen die maßgeblichen Stundenentgelte der Entgeltgruppen 1-9 des Tarifvertrags BAP/DGB im Tarifgebiet Ost. Die Stundenentgelte im Tarifgebiet West bleiben derweil unverändert.

Bereits im Jahr 2016 haben sich die Tarifvertragsparteien auf eine Angleichung der Stundenentgelte für das gesamte Tarif- und Bundesgebiet geeinigt. Die vollumfängliche Angleichung tritt ab den 01.04.2021 in Kraft.

Nähere Informationen dazu erhalten Sie gerne in Ihrer euregio Niederlassung vor Ort.

 

Quelle BAP

Alle Angaben ohne Gewähr.

 


Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht neues Merkblatt für Leiharbeitnehmer

Die Bundesagentur für Arbeit hat ein neues Merkblatt für Leiharbeitnehmer veröffentlicht (Stand: September 2020). Es wurde im Hinblick auf die in Kraft getretene „Vierte Verordnung über eine Lohnuntergrenze in der Arbeitnehmerüberlassung“ aktualisiert und führt unter Punkt C. die neuen Mindestlöhne für die Zeitarbeit auf. Weitere Änderungen wurden nicht vorgenommen.

Sie können das überarbeitete Merkblatt direkt HIER herunterladen.

 

Alle Angaben ohne Gewähr.

Tariflohnerhöhung 01.04.2020

Gute Nachrichten für alle Arbeitnehmer. Ab dem 01.04.2020 werden die Arbeitsentgelte für die Tarifgebiete West und Ost angehoben. So erhöht sich das Entgelt z.B. in der Entgeltgruppe 1 im Tarifgebiet West von 9,96 Euro auf 10,15 Euro. Im Tarifgebiet Ost erhöht sich das Entgelt in der Entgeltgruppe 1 von 9,66 Euro auf 9,88 Euro. Nähere Infos dazu erhalten Sie gerne in Ihrer euregio Niederlassung vor Ort.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Einigung auf neuen Tarifabschluss

Es war keine einfache Aufgabe, doch nach einem Verhandlungsmarathon von mehr als 24 Stunden haben sich die Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ) und die Tarifgemeinschaft Leiharbeit des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) auf einen neuen Tarifabschluss für den Entgelt-, Entgeltrahmen- und Manteltarifvertrag BAP geeinigt.

Gute Nachrichten für die Arbeitnehmer: In insgesamt vier Schritten werden die Entgelte zwischen 1,9 und 7,1 % angehoben und zwar zum 01.04. sowie 01.10.2020, zum 01.04.2021 und zum 01.04.2022. Mit der letzten Anpassung im April 2022 erfolgt erstmalig eine bundesweit einheitliche Tariferhöhung von 4,1 % – die Ost-West-Entgeltangleichung ist damit endlich abgeschlossen.

Ebenfalls erhöht werden die Jahressonderzahlungen und zwar auch schrittweise von 2021 bis 2023. Gewerkschaftsmitglieder erhalten einen Mitgliedervorteil, der sich in einer um bis zu 350 Euro höheren Jahressonderzahlung widerspiegelt.
Ab dem 01.01.2021 gilt ebenfalls eine neue Urlaubsstaffelung. Somit erhalten Arbeitnehmer

  • im 1. Beschäftigungsjahr 25 Tage,
  • im 2. und 3. Beschäftigungsjahr 27 Tage und
  • ab dem 4. Beschäftigungsjahr 30 Tage Erholungsurlaub.

Weitere Details zum neuen Tarifabschluss erfahren Sie gerne in allen euregio Niederlassungen. – Wir freuen uns auf Sie!

 

Alle Angaben ohne Gewähr!

Tariflohnerhöhung zum 1. April 2019

Gute Nachrichten für alle Arbeitnehmer. Ab dem 01.04.2019 werden die Arbeitsentgelte für die Tarifgebiete West und Ost um bis zu 3 % angehoben. Die genaue Höhe des neuen Stundensatzes richtet sich nach der Einsatzdauer und der zugeordneten Entgeltgruppe. Nähere Infos dazu erhalten Sie gerne in Ihrer euregio Niederlassung vor Ort. Das „Merkblatt für Leiharbeitnehmer/innen“ wurde im Zuge der Lohnerhöhung angepasst und steht Ihnen ebenfalls in allen euregio Niederlassungen zur Einsicht zur Verfügung.